VOICEART

ein Label der

METZ-NEUN SYNCHRON Studio und Verlags GmbH
 Home Hörspiele / Hörbücher Hörproben News Links E-Mail Impressum Warenkorb

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Metz-Neun Synchron Studio- und Verlags GmbH (nachfolgend: „Metz-Neun“) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der im Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung. Hiervon abweichenden Geschäftsbedingungen wird durch Metz-Neun widersprochen, ein etwaiges Anerkenntnis diesen Bestimmungen entgegenstehender Allgemeiner Geschäftsbedingungen bedarf der Schriftform und muss ausdrücklich erfolgen.

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch, wenn Metz-Neun in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Geschäftsbedingungen des Bestellers die vertragliche Leistung vorbehaltlos ausführt.

1. Bestellungen

Ihre über das Internet oder auf sonstigem Wege abgegebene Bestellung gilt zunächst als Ihr Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Nach Eingang Ihrer Bestellung über das Internet wird Ihnen zunächst deren Erhalt per Email bestätigt, ohne dass dies bereits die Annahme Ihres Angebotes darstellt.

2. Kaufvertrag

Die Annahme Ihres Angebotes gem. Ziff. 1 durch Metz-Neun erfolgt durch Versendung der bestellten Artikel unter gleichzeitiger Benachrichtigung über den Zeitpunkt der Versendung per Email. Zu Artikeln, die in dieser Versandbestätigung nicht aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

3. Widerrufsrecht des Kunden

Der Kunde kann innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware gegenüber Metz-Neun schriftlich (auch per Email) oder durch Rücksendung der von Metz-Neun gelieferten Artikel den Vertrag widerrufen.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Audio- oder Videoaufzeichnungen (zB CD´s, DVD´s, Videokassetten) oder Software, die vom Kunde entsiegelt worden sind. Das Widerrufsrecht besteht ebenfalls nicht bei Online übermittelten Daten (Downloads).

Das Widerrufsrecht besteht weiterhin nicht im kaufmännischen Verkehr.

4. Lieferung

Die Lieferung der bestellten Artikel erfolgt ab Lager an die – sofern nichts anderes vereinbart ist – angegebene Lieferadresse. Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich, es sei denn, der Liefertermin wurde von Metz-Neun ausnahmsweise verbindlich zugesagt.

Die Angabe verbindlicher Lieferfristen und Liefertermine durch Metz-Neun steht unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung von Metz-Neun durch Hersteller und Zulieferer.

Liefer- und Leistungsverzögerungen, die auf höherer Gewalt oder auf Ereignissen beruhen, die Metz-Neun die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, insbesondere Streiks, Aussperrungen, behördliche Anordnungen usw., auch wenn sie bei den Lieferanten von Metz-Neun eintreten, hat Metz-Neun auch bei verbindlich zugesagten Terminen und Fristen nicht zu vertreten. Metz-Neun ist in diesen Fällen berechtigt, Lieferungen und Leistungen für die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlauffrist zu verschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

Auf vorgenannte Umstände kann sich Metz-Neun nur berufen, wenn dies dem Kunden unverzüglich nachdem diese Umstände bekannt geworden sind, angezeigt wird.

Der Versand erfolgt auf Gefahr des Kunden. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung die Niederlassung von Metz-Neun verlassen hat.

5. Zahlung

Es besteht die Möglichkeit, den Kaufpreis per Nachnahme, im Lastschriftverfahren oder per Rechnung zu zahlen. Bei Leistungen, die online übermittelt werden (Download) sowie beim Kauf von Gutscheinen, ist die Zahlung auf Rechnung nicht möglich.

Die Zahlung auf Rechnung ist nur für Kunde ab 18 Jahren möglich. Lieferadresse, Hausanschrift und Rechnungsadresse müssen identisch sein und innerhalb der Bundesrepublik Deutschland liegen. Bei Neukunden gilt bei Zahlung auf Rechnung ein Höchstbetrag von € 50,00 brutto, diese Grenze gilt für das gesamte Kundenkonto und berücksichtigt auch noch offene Beträge aus früheren Rechnungsstellungen.

6. Fälligkeit / Zahlungsverzug

Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne Abzug zur Zahlung fällig. 30 Tage nach Rechnungsstellung können bei Nichtleistung die gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von mindestens 5% über dem Basiszinssatz p.a. zzgl. Mahnkosten erhoben werden. Die Geltendmachung weitergehenden Schadens bleibt vorbehalten.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die Metz-Neun aus diesem Vertrag - im kaufmännischen Verkehr aus jedem Rechtsgrund - gegen den Kunden jetzt oder künftig zustehen, behält sich Metz-Neun das Eigentum an den gelieferten Waren vor (Vorbehaltsware).

Der Kunde darf über die Vorbehaltsware nicht ohne die Zustimmung von Metz-Neun verfügen. Veräußert der Kunde im kaufmännischen Verkehr die gelieferte Ware mit Zustimmung von Metz-Neun weiter, so tritt er schon jetzt die dadurch entstehenden Forderungen gegen seine Abnehmer mit allen Nebenrechten zur Sicherung der Ansprüche von Metz-Neun bis zur Höhe der von Metz-Neun beanspruchten Vergütung an Metz-Neun ab. Metz-Neun nimmt diese Abtretung an.
Auf Anforderung von Metz-Neun wird der Kunde die Abtretung offen legen und Metz-Neun die erforderlichen Auskünfte und Unterlagen geben.


8. Aufrechnung, Zurückbehaltung

Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen gegenüber Forderungen von Metz-Neun ist nur zulässig, wenn diese Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt worden sind. Die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten ist im kaufmännischen Verkehr ausgeschlossen.

9. Gewährleistung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Kunde Nacherfüllung (Mängelbeseitigung, Ersatzlieferung) verlangen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder aber eine solche mit unangemessenen Aufwand verbunden, kann der Kunde bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Eine Abtretung dieser Ansprüche des Kunden an Dritte ist ausgeschlossen.

Die Haftung für weitergehende Schäden ist ausgeschlossen. Metz-Neun haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, insbesondere haftet Metz-Neun nicht für entgangenen Gewinn, für sonstige Vermögensschäden oder – im Falle von Online-Leistungen (Downloads) für Schäden am PC des Kunden. Soweit die Haftung von Metz-Neun ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht. wenn die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Ansprüche nach §§ 1, 4 Produkthaftpflichtgesetz sind von dieser ebenfalls ausgenommen.

Im Falle der Nacherfüllung durch Ersatzlieferung ist der Kunde verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 14 Tagen an Metz-Neun zurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist bei Metz-Neun ein, ist Metz-Neun berechtigt, den Kaufpreis für den Ersatzartikel in Rechnung zu stellen und den Betrag von dem zur Zahlung benannten Zahlungsmittel abzubuchen.

Gewährleistungsrechte verjähren nach 24 Monaten ab Lieferung.

10. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Informationen des Kunden

Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes für Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten des Kunden ist die Metz-Neun Synchron Studio- und Verlags GmbH, Lilistraße 40, 63067 Offenbach.

Die von Kunden erhobenen Daten werden für die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung von Waren und das Erbringen von Dienstleistungen sowie für die Abwicklung der Zahlung und ggfls. hiermit in Zusammenhang stehenden überprüfungen genutzt. Die Daten werden weiterhin für Informationen zu von Metz-Neun angebotenen Produkten und Dienstleistungen genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Die übertragung der Kundendaten werden per SSL-übertragungstechnik (Secure-Socket-Layer) auf dem Weg zwischen dem Browser des Kunden und dem Server von Metz-Neun verschlüsselt.

11. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden oder nichtanwendbar sein, bleiben alle übrigen Bestimmungen davon unberührt.